Skip to content

29.04 | Tag6 | Treffpunkt Starbucks und das Hostelleben

Treffpunkt Starbucks. Auch heute ziehe ich wieder mit Sophie und Johanna los. Gemeinsam fahren wir mit der Metro unter dem Sankt-Lorenz-Strom hindurch zum Park ‘Jean-Drapeau’. Dieser liegt auf einer Insel mitten im Strom und ist um diese Jahreszeit kaum besucht. 

Besonders Sehenswert ist die Biosphere-Kuppel. Eine übergroße Kugel mitten im Park. Neben einem Spaziergang durch den Park genießen wir vor allem den Blick auf Montreal und die menschenleeren Straßen. Beeindruckend sind auch die riesigen Brücken, die über den Fluss ragen.


Auf der Insel schauen wir noch ein wenig einem Fahrradrennen zu, dann zieht uns der Hunger in die Stadt zurück. Das lange rumlaufen macht auch müde. Wir ziehen uns in den Stadtpark am ‘Mont Royal’ zurück und lassen uns die Sonne auf den Bauch scheinen. Es wird wohl der letzte gemeinsame Tag sein, denn die beiden werden morgen die Stadt verlassen und nach Quebec weiterziehen. Ich bin mir aber sicher (und das ist sich Bärbel anscheinend auch), dass wir uns nochmal wiedersehen werden.

Es ist noch etwas Zeit bis zum Abendessen. Es ist Zeit meine Klamotten zu waschen. Hier im Hostel gibt es dafür einen Waschraum, den man gratis nutzen kann. Wie gut, dass ich das Bedienen der Waschmaschine (wenn auch nicht auf Englisch) daheim gelernt habe und meine Klamotten dadurch schnell wieder frisch und sauber sind.

Kochen muss ich heute nicht: Ich werde von den beiden Deutschen im Hostel (die mich am Donnerstag auf den Salat eingeladen hatten) zum Abendessen eingeladen. Es ist laut im Hostel. Die Gespräche sind unterhaltsam und die Stimmung locker. Die Leute hier sind supernett und ich beginne mich so langsam an das Hostelleben zu gewöhnen. 

Euer Michel

Published inAprilKanadaMontreal

12 Comments

  1. Bärbel Bergemann Bärbel Bergemann

    Wie sieht es den da aus, in diesem Hostel? Schlimmer als in einem Pfadfinderzelt oder im Jungszimmer bei der Familienfreizeit. Wer ist den da verantwortlich? wer räumt den da auf? wem gehört so ein Hostel überhaupt?
    Was kostet den so eine Übernachtung?
    Also Michel, falls ich dich nerve mit meiner Fragerei, dann musst du nicht antworten. Eigentlich vermisse ich ja Kommentare von deiner Tante Karin,
    Gruß Bärbel

  2. Karin Gaßmann Karin Gaßmann

    Haaaaaallo! Wie wenn ich so geschwätzig wäre.

    Pfadfinder finden sich überall.

    Hostelleben ist wohl eher Hostelchillen:)

    Habe mir heute die Karte bei Heike angeschaut, ist echt schön.
    Wo geht es als Nächstes hin? Die Mädels sind ja in die andere Richtung unterwegs.
    Schönen Tag Michel und wir denken morgen beim Flammkuchen essen an Dich.
    Grüße Karin

  3. Vera Vera

    Hallo Michel ,
    auch wir (die komplette Gnu Herde ) waren gestern bei Heike und sie zeigte uns voller Stolz die Landkarte auf dieser sie markiert hat , wo du schon überall warst.
    Die ganze Gnu Herde ist total beeindruckt von dir!!!!!
    Wir lesen voller Spannung deine Berichte.
    Weiterhin viel Spaß 🙂

    Gruß aus Mörlheim

  4. Bärbel Bergemann Bärbel Bergemann

    Stand das von Anfang an bei deinem Blog? Also “Unterstützt meine Reise!”
    Habe es eben erst gelesen und heute morgen bei amazon eingekauft. So ein Mist aber auch.
    Die nächsten CDs und Bücher gehen ab jetzt über deinen link. Ich verstehe zwar nicht was amazon davon hat dich zu unterstützen, aber vielleicht hast du ihnen ja Anteile an deinem Reisebricht versprochen und der wir vielleicht ein Bestseller, dank der Kommentare deiner lieben Verwandschaft!
    Gruß Bärbel

    • admin admin

      Hallo Bärbel,
      nein das ganze habe ich erst gestern eingerichtet. Amazon hat davon neigen nichts, daher hoffe ich, dass das ganze funktioniert.
      PS an Mama: Bei dir funktioniert es leider nicht, weil wir die gleiche Adresse haben 🙂
      Grüße Michel

  5. Anni, Sascha und Karla Anni, Sascha und Karla

    Hallo Michi, haben gerade deine letzten Tage durchgelesen. Hört sich ja spannend an und du scheinst viel Neues zu entdecken. Weiterhin viel Spaß und gutes Wetter. Morgen essen wir einen Flammi für dich mit.
    Grüße aus Offenbach von Anni, Sascha und Karla
    PS: Wie kann man alte Beiträge und Kommentare nochmals einsehen? Es wird uns deine Reise nur noch ab Tag 2 angezeigt und nur die letzten 5 Kommentare.

    • admin admin

      Hallo Anna, Sascha und Karla,
      die Kommentare seht ihr immer unter den Beiträgen, egal wie alt diese sind 🙂
      Auf der Startseite habe ich nun auch die jeweiligen Tage verlinkt, sodass ihr alle Beiträge anschauen könnt 🙂
      Viel Spaß und Grüße aus Kanada! Michel

  6. Mama Mama

    Schade, dass das mit der Amazonbestellung bei mir nicht geht. Das würde sich lohnen…..
    Morgen das erste Familienfest ohne Dich. Fühlt sich schon doof an. Aber ich weiß ja, dass es Dir gut geht. Danke an alle, die Dir so fleißig schreiben (besonders überrascht bin ich über meine Schwester Bärbel).
    Herzliche Grüße Mama

  7. Bärbel Bergemann Bärbel Bergemann

    Da ich die Einzige bin (zumindest in meiner Familie) die noch über ein Drückhandy kommuniziert, ist dieser Blog für mich sowas wie “whats up”.
    Und ich muss sagen, es gefällt mir. Und da Michel nicht nur sein Essen fotografiert sondern etwas anspruchsvollere Nachrichten sendet, gebe ich gerne meine Rückmeldungen.
    Liebe Grüße an alle Leser

    • admin admin

      Liebe Bärbel,
      der nächste Beitrag wird dir gefallen, denn ich habe dir mein Essen fotografiert.
      Liebe Grüße Michel 🙂

  8. Karin Gaßmann Karin Gaßmann

    Hallo Michel,

    ich glaube deine Mama braucht sich keine Sorgen machen, dass du zuwenig isst. Als Strich kommst du auf alle Fälle nicht nach Hause. Unterhaltet ihr euch nur auf Englisch oder lernst du noch französisch, nigerianisch, tschechisch, ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Ich habe auf Amazon bestellt und hoffe, dass ich es richtig gemacht habe. Aber es kam keine Mitteilung, dass es für dich ist.
    Also viel Spaß weiterhin und einen guten Magen,

    Es sind leider noch 900 km von Montreal bis Thessalon zu meinem Bekannten, weiß nicht ob du Lust hast dorthin zu fahren. Das ist am Trans Canada Highway.
    Deine Route steht ja eh schon fest, denke ich

    Schöne Zeit noch
    Liebe Grüße Karin

  9. Karin Gaßmann Karin Gaßmann

    PS: Kannst du bei Amazon nicht noch was einrichten, dass wir sammeln können für Bärbel, um ihr dann ein Smartphone zu kaufen. 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *