Skip to content

02.05 | Tag9 | History of a nation

Nein.  Frühstück gibt es hier leider nicht im Hostel. Das bedeutet: aufstehen, anziehen und zum Supermarkt laufen. Die Preise sind für uns Deutsche erschreckend. Eine Tüte Chips 4$; Das billigste Päcken Wurst 4.99$; Ein kleiner Salat 6,99$. Man merkt schnell, dass Ottawa eine der teuersten Städte Kanadas ist. 

Das Wetter heute ist etwas besser als gestern, trotzdem gibt es ab und zu sehr starke Regenschauer. Nicht das richtige Wetter, um die Stadt zu erkunden. Doch ich will nicht im Hostel rumsitzen, sondern jeden Tag meiner Reise sinnvoll nutzen. 

‘History’ fällt hier nicht gerade auf fruchtbaren Boden. Ottawa ist die Stadt der Museen. Jedoch fällt es mir schwer, jemanden dafür zu motivieren, mit mir ins ‘National War Museum’ zu gehen. Als ich die Hoffnung aufgeben wollte, betritt Martin das Zimmer. Er ist ein Student aus Belgien und hier auf einem Austauschsemester. Das wichtigste jedoch ist: Er interessiert sich für Geschichte. 

Zusammen geht es also durch die Stadt zum Museum. Es ist kaum Besucht: Noch habe wir in Kanada Neben-Session und es ist unter der Woche vormittags. Das Museum ist sehr schön gestaltet, und reicht von den ersten Kriegen der Eingeborenen, über den 7 Jährigen Krieg mit England, den ersten und zweiten Weltkriegen, bis in die heutige Zeit hinein.

Schnell sind 4 Stunden verflogen, und nachdem uns einige Regenschauer erwischt hatte, kommen wir im Hostel an. Ich höre meinen Namen und drehe mich um. Ein lautes Lachen folgt dem breiten Grinsen. Es ist Daniel, wir hatten uns schon in Quebec kennengelernt und treffen uns nun zufällig wieder. Wir tauschen Informationen aus und er berichtet mir, wie es ihm in der Zwischenzeit so ergangen ist. Zusammen mit einem weiteren Deutschen schauen wir abends ein Eishockeyspiel im Fernsehen. Es ist interessant dem Spiel zu folgen, jedoch muss ich zugeben, dass ich das Spiel noch nicht ganz durchschaut habe. 

Euer Michel 🇨🇦 

Published inKanadaMaiOttawa

10 Comments

  1. Mama Mama

    Das Museum sieht aus wie ein Bunker, aber der Inhalt hätte mich auch interessiert. Wer war denn noch mal Daniel? Du lernst so viele Leute kennen, da verliere ich den Überblick. Übrigens bei uns regnet es auch, also wettertechnisch verpasst du nix. Weiterhin viel Spaß. Kuss Mama

    • admin admin

      Ja war echt spannend gemacht. Für 15$ Eintritt ist das aber auch zu erwarten 🙈
      – Also Daniel ist ein Deutscher, den ich in Quebec getroffen habe und jetzt wieder in Ottawa
      – Martin ist der belgische Student, mit ihm war ich im Museum

      Michel 🇨🇦

  2. Karin Gaßmann Karin Gaßmann

    Hallo Michel,

    das mit dem Frühstück ist ja doof, kannst du dir nicht ein anderes Hostel suchen.
    Martin sieht aus wie man sich einen Studenten vorstellt.:)

    Das Museum hätte Max auch interessiert. Ich finde auch, wenn man schon mal dort ist, sollte man soviel wie möglich sehen und ich denke du hast deine Reiseroute und die Sehenswürdigkeiten schon durchgeplant.

    Mal sehen, was es in Ottawa zu essen gibt…………………
    Viel Spaß noch und besseres Wetter, das brauchst du ja für deine nächsten Aktionen.

    Grüße Karin

    • admin admin

      Hallo Karin,
      das Hostel ist hier in Ottawa schon das günstigste, aber ich komme irgendwie durch 🙂
      Durchgeplsnt ist noch nichts, habe nur so eine grobe Vorstellung wie es weitergehen soll und ‘Ja’ seid gespannt was es bald zu hören gibt 🙈
      Michel 🇨🇦

  3. Mama Mama

    Ich meinte natürlich Martin nicht Daniel…..

  4. Mama Mama

    Oder doch Daniel?

  5. Karin Gaßmann Karin Gaßmann

    Oder Thorsten Daniel??

    • admin admin

      Ne Daniel Westermann 🙈

  6. Anni Anni

    Puhhh die Preise sind ja ‚brudal‘. Aber du hast ja das Depot dabei. Dann ist ne Packung Wurst sicherlich mal drin 🙂 Viel Spaß weiterhin. PS: Wann geht’s in die Wildnis?

    • admin admin

      Ja in der Stadt ist es echt heftig. Aber Reis und Nudeln gibt es überall günstig 🙈
      Lasst euch überraschen 😜

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *