Skip to content

25.05 | Tag32 | Menschenleere Natur

Die Nacht im Zelt war nicht gerade bequem. Da freut man sich umso mehr, dass wir heute wieder im Auto schlafen dürfen. Die Sonne versteckt sich noch hinter einer dicken Wolkendecke. Der Wind ist stark und ab und zu nieselt es. Unangenehmes Wetter für eine Wanderung, doch umkehren kommt für uns nicht in Frage.


Es geht mit den schweren Rucksäcken beladen gegen den eisigen Wind, der Natur entgegen. Es ist still, man hört nurnoch das Rauschen des Windes, wenn man leise ist. Und natürlich menschenleer, denn uns begegnet kein einziger Wanderer auf unserer Route.

Die Landschaft sieht fast überall gleich aus. Soweit das Auge reicht sieht man trockene Erde, Steine und mit Gras bewachsenen große und kleine Hügel. Trotzdem ganz schön, denn so kann man die Natur in Zweisamkeit genießen. Nach 15km sind wir wieder am Auto. Es ist bereits 16:30.

Es geht in die nächste Stadt (nächstgrößeres Dorf), welcher einen Walmart besitzt. Die Fahrt dorthin dauert trotzdem 2 Stunden. In ‘Swift Current’ angekommen muss/darf ich mit Johanna shoppen gehen. Sie braucht neue Schuhe und da stehe ich natürlich beratend zur Seite.

Euer Michel 🇨🇦 

Published inKanadaMaiNationalpark

4 Comments

  1. Mama Mama

    Hat dir arme Johanna schon ihre Schuhe durchgelaufen?

  2. Karin Gaßmann Karin Gaßmann

    Michel müsste das ja gewöhnt sein mit dem Wandern. Wer die Sonntagsspaziergänge von Heike überlebt, oder,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,oder noch viel wichtiger, die Abkürzungen von Alex, der ist gut vorbereitet.

  3. Mama Mama

    Hahaha, meine Schwester hat einen Clown gefrühstückt. Meine Spaziergänge sind auch für Ungeübte geeignet….und völlig ungefährlich im Gegensatz zu den “Abkürzungen” von Alex, die meistens weitab jeglicher Zivilisation enden (und das nicht nur zu Fuß, sondern auch mit allen anderen möglichen Fortbewegungsmitteln)

  4. Anni Anni

    Also ich find Heikes Wanderungen in der Falilienfreizeit immer top. Man(n) muss halt nur auf dem Weg bleiben!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *