Skip to content

02.07 | Tag70 | Parade durch Vancouver

Die Parade des Nationalfeiertags ist auf den 2. Juli verschoben worden, weil das Programm für den 1. Juli schon so vollgepackt war. Daher schlendern Johanna und ich heute wieder einmal in die Downtown von Vancouver. Wir schauen uns einige Sehenswürdigkeiten an, bevor es am Nachmittag dann zur Parade geht. 

Neben der riesigen Weltkugel, der Skyline und dem Hafenebereich verbringen wir den Tag auch am ‘Canada Place’. Hier wird wieder einmal viel verschenkt, eben das, was gestern noch übrig geblieben ist. Wir können zwei Käse und französischen Zwieback abstauben. Zudem gewinnen wir gratis Gewürze, Sonnenbrillen und Seifenblasen. Mit dem gewonnenen Zeug geht es dann zum beliebtesten Park in Vancouver, dem ‘Stanley Park’ . Dort werden dann auch die gewonnenen Sachen verspeist.

So langsam müssen wir zurück in die Downtown. Die Parade naht. Gerade noch rechtzeitig kommen wir dort an und sichern uns noch einen guten Platz im Schatten. Die Parade wird durch eine Polizeishow eingeleitet. Sie Polizisten brausen mit ihren Motorrädern aneinander vorbei und zeigen ein paar riskante Tricks.

Die Menge jubelt, dann geht es los. Die verschiedensten Vereine und Gruppierungen haben sich themengetreu gekleidet, einen Wagen geschmückt, oder führen etwas vor. So ziehen zwei Stunden lang Tanzgruppen, Kapellen, Trommelvereine und Migrationsverbände durch die Straßen Vancouvers. Die Menschenmengen, die hier zukucken sind echt unglaublich und danach stürmen alle zum Canada Place, wo die Nationalhymne ertönt. Johanna und ich gönnen uns danach noch ein Eis, dann geht es zurück zum Motel, das Auto abholen.

Euer Michel 🇨🇦

Published inUncategorized

One Comment

  1. Mama Mama

    De Zoch kütt….schmeißen die auch Kamelle?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *