Skip to content

17.07 | Tag85 | San Francisco – Golden Gate Bridge & Silicon Valley

Heute bricht der letzte Tag in San Francisco an. Ich wache auf und sehe sie gleich: Die Golden Gate Bridge. Wir machen ein paar Bilder und fahren bis an den Fuß der Brücke, wo nicht so viele Touristen sind.


Nach dem Frühstück fahren wir dann über die ‘Golden Gate Bridge’ zurück nach San Francisco, wo wir uns noch ein paar Sachen anschauen möchten. Auf dem Plan stehen der ‘Palace of Fine Art’, sowie der ‘Golden Gate Park’.


Der ‘Palace of Fine Art’ ist eine im antiken Stil gehaltener Tempelanlage. Auch der ‘Golden Gate Park’ ist ein schöner Ort und Johanna möchte die ‘Conservatory of Flowers’ besuchen. Nachdem die Blumen fotografiert sind fahren wir mit dem Auto weiter nach Silicon Valley. 

Silicon Valley ist eine Region zwischen San Francisco und San Jose, in welcher viele Technologie Unternehmen angesiedelt sind. Der Grund dafür ist die ‘Stanford University’, die wir natürlich zuerst besuchen. Die Absolventen der Eliteuni gründen ihre Start-up Unternehmen in der Nähe der Universität, sodass sich in den letzten Jahren eine Technologie Metropole entwickelt hat. Der Name kommt daher, dass in Computerchips und Elektronikbauteilen hauptsächlich ‘Silizium’ verwendet wird.

Die ‘Stanford University’ ist einfach mega. Die Studenten haben ein eigenes Stadion, sowie ein Sportzentrum mit eigenem Schwimmbad. Auf Leistungssport wird, wie typisch an amerikanischen Unis, viel Wert gelegt. Wir schauen den Schwimmen ein wenig zu bevor wir über den Campus laufen. Auch dieser ist wunderschön hergerichtet und man fragt sich, ob das überhaupt eine Universität ist.


Wir fahren nur wenige Minuten, da sind wir auch schon am nächsten Ziel. ‘Google’ ließt man auf dem Straßenschild und schon bald kommt der ‘Google Campus’. Ein wirklich riesiges Unternehmen mit hunderten Gebäuden. Johanna und ich leihen uns ein Google Fahrrad und fahren ein Stück über den Campus. Dieser ist sehr offen gehalten und man kann sich als Besucher fast nahezu frei bewegen.


Bei Apple sieht das hingegen anders aus. Nur ein Firmenschild gibt es hier, etwa 15 Minuten von Google entfernt. Die Konkurrenz ist sehr verschlossen und man darf als Besucher nicht auf den Apple Campus. Kein Wunder also, wieso ich Google Fan bin. 

Euer Michel 🇺🇸

Published inUncategorized

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *